News Feuerwehr Schönwies 2020

Fehlalarm Handl Tyrol

 

Am 3.4. wurden unsere Kameraden um 5:51 Uhr über Sirene und Pager zu einem Einsatz beim Handl alarmiert. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie mussten spezielle Richtlinien bei der Ausrückung und beim Einsatz eingehalten werden. Während die Einsatzfahrzeuge mit maximal 5 Personen an Bord ausrücken durften, mussten Kdt. Traxl Herbert und Kdt. Stv. Deutschmann Markus mit dem Privat-PKW zum Einsatzort fahren. Zudem wurden Personen in der FF-Halle stationiert um die Einhaltung der geforderten Sicherheitsmaßnahmen zu überprüfen. Während nicht benötigte Personen gleich nach Hause gesendet wurden, mussten alle Einsatzkräfte (außer Atemschutztrupp) Schutzmasken tragen. Beim Einsatz selber stellte sich heraus, dass ein Handtaster für die Brandmeldung von selbst ausgelöst hatte. Anschließend wurde das Gebäude noch kontrolliert und die Brandmeldeanlage wieder scharf gestellt. Der defekte Schalter wurde in der Zwischenzeit stillgelegt. Nach dem Einsatz wurden noch alle Geräte und die Mannschaft in der Halle desinfiziert. Im Einsatz waren 25 Mann.

 

Das Kommando der FF-Schönwies möchte sich auf diesem Weg bei seinen Kameraden für die disziplinierte Einhaltung der Corona-Richtlinien und für euer Verständnis herzlich bedanken! Bleibt gesund!


Katzenbergung

 

Aufgrund einer Katze am Gemeindehausvordach mussten 2 Kameraden am 28.3. ausrücken um die Katze zu bergen. 


Kaminhut ausgerissen

 

Am 22.3. ist bei einem Haus in der Öde der Kaminhut aufgrund des Sturms ausgerissen. Seitens FF Schönwies war 1 Mann vor Ort um den Hut vom Dach komplett zu entfernen.


Aktueller Status Neubau FF-Halle

 

Am 18.2. hat die Rundschau einen Artikel über den aktuellen Status bzgl. Neubau FF-Halle am "Stadler-Areal" veröffentlicht.

 

Download
Artikel Rundschau
FF_Neubau_Rundschau_20200221.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Jahreshauptversammlung 2020

 

Am 1.2. fand heuer unsere Jahreshauptversammlung im Gasthof Gabl statt. Neben einem interessanten Bericht des Kdt. Traxl Herbert über das Jahr 2019, fanden auch Ansprachen von Bürgermeister Wilfried Fink, Bezirksfeuerwehrinspektor Thomas Greuter und Bergrettungsobmann Daniel Föger statt. Besonders interessant war die Einsatzstatistik. Bei 39 Einsätzen (7 Brandeinsätze, 30 technische Einsätze und 2 Fehlausrückungen) wurden ca. 890 Arbeitsstunden geleistet. Insgesamt wurden ca. 3200 freiwillige Stunden für Einsätze, Schulungen, Übungen, Ausbildungen, Verkehrsdienste etc. im Jahr 2019 geleistet. Dies bedeutet eine Wertschöpfung laut Tarifordnung (24€ Mann/Stunde) von ca. 76.800€. Weitere Infos im Protokoll zur Jahreshauptversammlung, welches im internen Bereich heruntergeladen werden kann.

 


Einsätze durch Unwetterlage

 

Am 4.2. wurde seitens der FF Schönwies die Straße im Bereich Höfle wegen Steinschlags gesperrt. Wenig später musste die Sperre der Straße bis Obsaurs - aufgrund Steinschlags und umgestürzter Bäume - erweitert werden. Gemeinde- und Forstarbeiter waren beim Einsatz vor Ort, welche die Straße freigeräumt haben.


Einsatz Wasserrohrbruch

 

Am 19.1. fand der erste Einsatz im Jahr 2020 statt. Um 18:22 Uhr wurden unserer Kameraden aufgrund eines Wasserrohrbruchs in Saurs alarmiert. Nachdem der Wasserschieber abgedreht wurde, wurde mit Tauchpumpe und Nasssauger der Keller vom Wasser befreit. Im Einsatz waren 10 Mann, nach ca. 1 Stunde war der Einsatz wieder beendet.

 

Kontakt

 

für Kontakt bitte Formular unter "Kontakt" ausfüllen.

Kontaktdaten des Kommandos sind unter "Kommando" zu finden.