NEWS FEUERWEHR SCHÖNWIES 2024

Einsatz vermeintlicher Ertrinkungsunfall

 

In der Nacht auf Sonntag, 14.07, wurden wir mittels Sirene zu einem vermeintlichen Ertrinkungsunfall alarmiert. Es wurden die Beobachtungsposten am Inn eingenommen und ausgeleuchtet. Um 02:22 Uhr wurde der Einsatz durch die Einsatzleitung Landeck abgebrochen.

Mit uns stand auch die Feuerwehr Rietz und die Wasserrettung Rietz im Einsatz.

Einsatzzeit: 01:08 - 02:22 Uhr

Mann: 21 Mann der FF Schönwies


Nassleistungsbewerb Biberwier

 

Herzlichen Glückwunsch an beide Bewerbsgruppen und die Ausbilder, die am Samstag (13.07) beim Nassleistungsbewerb in Biberwier erfolgreich angetreten sind!

 

Gruppe 1 bestehend aus Gitterle Michael, Hamerle Peter, Hammerle Gerald, Raggl Christoph, Staggl Florian, Staggl Lukas,

Traxl Philipp, Venier Florian und Wilhelmer Tobias erzielten das Leistungsabzeichen Bronze.

 

Gruppe 2 bestehend aus Deutschmann Edith, Deutschmann Lukas, Deutschmann Rene, Fink Matthias, Gitterle Michael,

Melmer Stefan, Raggl Christoph, Staggl Samuel, Traxl Thomas erzielten das Leistungsabzeichen Bronze.


Poltern

 

Wir möchten uns herzlich bei unserem Kameraden Johannes Staggl bedanken, der uns am vergangenen Samstag (06.07) zum Poltern eingeladen hat. Es war ein lustiger Abend und wir wünschen euch eine traumhafte Hochzeit!   


Blaulichttag der MS Zams-Schönwies

 

Heute, am 03.07. waren wir zum Blaulichttag der MS Zams-Schönwies eingeladen. Den Kindern bzw. Jugendlichen aus Schönwies und Zams wurde die FF-Schönwies von unseren Kameraden Tobias, Gerald, Manfred und Valentin, die Aufgaben der Feuerwehren und einige Gerätschaften, im Besonderen der Atemschutz nähergebracht.
Besonderes Augenmerk wurde auf die Vorstellung der Jugendfeuerwehr gelegt. Die Schülerinnen und Schüler wurden von Valentin über deren Tätigkeiten und Unternehmungen aus erster Hand informiert und erhielten unseren Infofolder. Kübelspritze und Löschrucksack konnten zum Schluss der jeweils zwanzigminütigen Einheiten von den Schülern praktisch getestet werden.

 


Frühjahrsübung

 

Am Montag (01.07) fand in Bichlifeld die Frühjahrsübung statt, bei der unsere Wehr mit zwei Szenarien konfrontiert wurde.

Zunächst ging es darum, die in Flammen stehende Kapelle zu löschen. Dabei bestand die akute Gefahr, dass sich das Feuer auf den angrenzenden Wald ausbreiten könnte.

Während dieser Löscharbeiten wurden erstmals die neuen Waldbrandrücksäcke getestet. Wie sich herausstellte, sind diese Rucksäcke eine wertvolle Ergänzung für die Ausrüstung der Feuerwehr, da man mit diesen schneller und effizienter arbeiten kann, weil dieses Equipment direkt am Körper getragen wird und man somit flexibler agieren kann.

Dann trat das zweite Szenario in Kraft, indem ein ATS-Mann kollabierte. Sofort wurde ein Rettungsteam abgestellt, um den kollabierten Feuerwehrmann zu bergen und die notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen.

 

Nach der lehrreichen Übung wurde der Abend bei einem gemütlichen Grillabend ausgeklungen.  

 


Bewerbe / Fahnenübergabe

 

Vergangenen Samstag (29.06) fanden gleich zwei Bewerbe statt.

Einmal der Feuerwehrjugend-Landesbewerb in Fieberbrunn, bei dem wir gemeinsam mit der Jugend der FF-Zams angetreten sind und das Leistungsabzeichen in Bronze erzielten. Eine tolle Leistung, die eueren Einsatz und Können zeigt!

 

Zeitgleich ist unser Bewerbstrupp 2 beim Bezirks-Nassleistungsbewerb in Schnann angetreten.

Auch diese können auf ihr Leistungsabzeichen Bronze ohne Alterspunkte stolz auf ihre Leistung sein.

 

Besonders bedeutsam war auch die feierliche Fahnenübergabe in Schnann. Da der nächste Bezirks-Nassleistungsbewerb bei uns in Schönwies stattfinden wird, wurde die Fahne symbolisch an unsere Wehr übergeben. Diese Übergabe markiert den Beginn der Vorbereitungen und weckt Vorfreude auf das kommende Jahr.

 


Einsatz - Felssturz Kieswerk Starkenbach Grubig

 

Am Sonntagvormittag (23.06) war die Landecker Feuerwehr mit uns im Einsatz, um den am Samstag/Sonntag stattgefundenen Felssturz in Starkenbach zu beobachten und das Ausmaß der möglichen Schäden zu begutachten. Die FF-Landeck setzte dabei ihre Drohne ein, um eine genaue Lageeinschätzung aus der Luft vorzunehmen und schwer zugängliche Bereiche effektiv zu kontrollieren.

Die Gelegenheit wurde gleich genutzt, um auch den Markbach zu überfliegen. Ziel war es, mögliche Materialansammlungen weiter oben im Bachlauf zu erkennen, die eine Gefahr für nachfolgende Niederschläge oder Hochwasser darstellen könnten. Der Bachverlauf ist derzeit frei von Materialansammlungen!

 

Der Einsatz der Drohne erwies sich als äußerst hilfreich, um detaillierte Bilder und Daten zu sammeln. 

 

Einsatzzeit: 7:32 bis 9:44 Uhr

Im Einsatz waren: 4 Mann der FF-Landeck, 4 Mann der FF Schönwies, Bürgermeister Raggl Reinhard und 2 Geologen.


KO-Bewerb Kaunertal

 

Herzlichen Glückwunsch an die Bewerbsgruppe 1, bestehend aus Christoph Raggl, Fabian Gabl, Florian Staggl, Gerald Hammerle, Lukas Deutschmann, Lukas Staggl, Peter Hamerle, Philipp Traxl, Tobias Wilhelmer, die gestern den 2 Platz beim KO-Bewerb im Kaunertal erzielten. Top Leitung!


Einsätze

 

Aufgrund des gemeldeten Starkregens begannen gestern (20.06) um 13 Uhr die ersten Vorbereitungen für mögliche Überschwemmungen. Zeitgleich wurde unsere Wehr per Pager alarmiert, um bei der Firma Handl Tyrol Hochwasserschutzmaßnahmen vorzubereiten. Nachdem dort die Sandsäcke ausgelegt worden waren, konnte der Einsatz nach etwa einer Stunde beendet werden.

Aufgrund des hohen Wasserstandes des Inns wurde anschließend der Fußgängerweg am Inn gesperrt.

Um 20:48 Uhr wurden wir erneut per Pager zu einem Einsatz gerufen, bei dem der Keller eines Kameraden unter Wasser stand.

Elf Mann waren im Einsatz und setzten einen Nasssauger sowie eine Saugpumpe ein, um das Wasser abzupumpen. Die Pumpe blieb über Nacht angeschlossen, um sicherzustellen, dass der Keller trocken bleibt. Um 21:40 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 

Aufgrund der gemeldeten Regenmengen blieben unsere Kameraden anschließend bis Mitternacht im Einsatzzentrum auf Bereitschaft, die glücklicherweise ruhig verlief.


Einsätze

 

Am vergangenen Sonntag (09.06) um 15:17 Uhr wurden wir von der Leitstelle Tirol mittels Sirene zu einem Wassernotfall nachalarmiert. Nachdem wir unsere Beobachtungsposten an der Innbrücke A12, Höhe M-Preis und der Innbrücke Mils, eingenommen und die Vorbereitungen für eine Straßensperre getroffen hatten, stellte sich glücklicherweise heraus, dass sich die betroffene Person selbst aus dem Wasser befreien konnte. Der Einsatz konnte somit beendet werden.

Einsatzzeit: 15:20 - 15:50 Uhr

Im Einsatz standen: FF Zams, FF Landeck, FF Schönwies (28 Mann), Wasserrettung Landeck, C5, FF-LA BZ.

 

Aufgrund der folgenden Hagel- und Regenfälle führten wir anschließend Kontrollfahrten zu den Bächen Fallender Bach, Risslbach und Kronburgbach durch. Währenddessen folgte ein weiterer Einsatz.

 

Hierbei handelte es sich um einen Murenabgang auf der B171 in Höhe des C5 Landeplatzes, zu dem wir von der Leitstelle nachalarmiert wurden. Während unser Einsatzleiter Kdt. Herbert Traxl und KLF1 zum Einsatzort fuhren, meldete unsere Mannschaft im KLF2 einen kleineren Erdrutsch beim Streng Bau.

KLF1 sperrte die Straße in Höhe von Haim und forderte alle Autofahrer auf, umzukehren. Zeitgleich sperrte der TLFA die Straße beim Hohen Wand Tunnel wegen des Murenabgangs. Nachdem diese Sperren errichtet waren und nach Rücksprache mit dem

EL Kdt. Hermann Ladner der FF Zams, konnte unsere Einsatzleitung und KLF1 vom Murenabgang abrücken, da die FF Zams bereits alle Maßnahmen zur Räumung der Mure eingeleitet hatte.

Zur selben Zeit meldete KLF2, dass beim Streng Bau derzeit keine unmittelbare Gefahr bestehe und sie zur Errichtung der Umleitung auf die A12 abrücken.

Nachdem die Straßensperrungen und Umleitungen eingerichtet waren, rief die Einsatzleitung zu einer kurzen Lagebesprechung bei der Auffahrt A12 auf. Kurz darauf meldete die Florian Station, dass Material von Streng Bau nun in den Starkenbach lief.

Die Einsatzleitung verschaffte sich einen Überblick beim Streng Bau, wo die Mitarbeiter der Firma bereits dabei waren, den Starkenbach mit einem Bagger frei zu schöpfen.

KLF1 führte weiter Kontrollfahrten durch und nach Sicherstellung, dass alles in Ordnung ist, kehrten sie in die Halle zurück und waren in Bereitschaft. Nachdem die Leitstelle gemeldet hatte, dass die B171 bis auf Weiteres gesperrt bleibt und die Straßenmeisterei die Sperre errichtet hat, rückten auch TLFA und KLF2 in das Einsatzzentrum ein.

 

Einsatzzeit: 16:53 - 20:50 Uhr

Im Einsatz waren:  FF Schönwies mit 13 Mann, FF Zams mit 33 Mann und FW Landeck mit 5 Mann.

 

Weitere alarmierte Ressourcen: Drohne der FW Landeck, AK-Talboden Landeck, FW-LA-BZ, Polizei Landeck, HS Polizei – Libelle, Landesgeologe, Straßenmeisterei. 


Landes-Feuerwehrleistungsbewerb

 

Am 08.06. fand in Zell am Ziller der 60. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb statt, bei dem auch wir mit zwei Gruppen vertreten waren. 

 

Gruppe 1 bestehend aus Christoph Raggl, Fabian Gabl, Florian Staggl, Florian Venier, Gerald Hammerle, Lukas Staggl, Peter Hamerle, Philipp Traxl, Tobias Wilhelmer erzielten das Leistungsabzeichen Bronze ohne Alterspunkte.

 

Gruppe 2 bestehend aus Edith Deutschmann, Lukas Deutschmann, Matthias Fink, Michael Gitterle, Peter Svoboda, Rene Deutschmann, Samuel Staggl, Stefan Melmer, Thomas Traxl erzielten das Leistungsabzeichen Silber ohne Alterspunkte.

 

Gratulation an die beiden Gruppen und an die Ausbilder zu dieser super Leistung!


Evakuierungsübungen

 

Gestern am Vormittag (23.05) fand die Evakuierungsübung von dem Kindergarten und der Kinderkrippe statt, an der 40 Kinder samt ErzieherInnen teilnahmen.

Am Nachmittag folgte dann die Evakuierungsübung der Volksschule, bei der insgesamt 54 Kinder samt Lehrkräften innerhalb von 4 Minuten evakuiert wurden. Beide Evakuierungen verliefen reibungslos!

Großes Lob an alle Kinder, die sich ruhig und diszipliniert an alle Regeln gehalten haben und an die LehrerInnen, die alles im Griff hatten.

 

Im Anschluss der Evakuierungsübungen fand noch die Feuerlöscherübung für das Lehr- und Kindergartenpersonal im Einsatzzentrum statt.

 

Zum Abschluss gab es dann noch eine kleine Stärkung und ein gemütliches Beisammensein.

 

Es waren gelungene Übungen, die zeigten, wie wichtig es ist, im Schul- und Kindergartenalltag auf solche Situationen vorbereitet zu sein. 


Florianifeier

 

Am 4.5. fand unsere alljährliche Florianifeier statt. Nach einem Marsch vom Bahnhof zur Kirche, fand eine feierliche Messe statt. Anschließend marschierten wir zum Gasthof Gabl. Im Rahmen dieser Feierlichkeit fanden 10 Angelobungen unserer neuen Kameraden statt. Zum krönenden Abschluss, konnten wir den Abend bei Speis und Trank ausklingen lassen.

 

Ein besonderer Dank gilt der Musikkapelle Schönwies, welche uns beim Marsch musikalisch begleiteten und die Messe feierlich gestalteten!

 


Wissensüberprüfung

 

Bei der gestrigen (27.04) Wissensüberprüfung in Schnann, bei der über 200 Jugendliche teilnahmen, waren auch wir mit zwei Jugendlichen vertreten. Im Namen der gesamten Wehr gratulieren wir Valentin und Lukas zur bestandenen Prüfung und zum Leistungsabzeichen Bronze. Super gemacht!

 

Ein herzlicher Glückwunsch gilt auch unserem Kameraden Wilhelmer Tobias, dem die Ernennungsurkunde als Jugendbetreuer überreicht wurde.

 

Ein großer DANKE gilt der Feuerwehr Schnann und allen Beteiligten für die gute Organisation und Ausführung der Wissensüberprüfung!

 


Bezirksgrundlehrgang

 

Am 20.04. absolvierten gleich 3 Kameraden unserer Wehr den Bezirksgrundlehrgang in Landeck.

Wir gratulieren Schöpf Samuel, Staggl Alexander und Staggl Samuel, die den Lehrgang mit Bravour meisterten.

 


Übung

 

Nach der wohlverdienten Winterpause starteten wir am Montag, dem 15.04, voller Motivation und Tatenkraft mit den Frühjahrsübungen für alle Gruppen.

 

Ziel dieser ersten Übung war das richtige Arbeiten mit technischen Geräten.

Das Ganze wurde in drei Stationen unterteilt, welche von den Übungsleitern Gitterle Michael und Hammerle Gerald betreut wurden.

 

Station 1

Übungslage: Eine Person ist unter einem Betonring eingeklemmt, die mittels Hebekissen geborgen werden muss.

Ziel dieser Übung: Die richtige Handhabung mit dem Hebekissen und Zubehör.

Station 2

Übungslage: Entfernen eines Müllcontainers mit dem Hubzug

Ziel dieser Übung: Das richtige Arbeiten mit dem Hubzug (mit und ohne Umlenkrolle).

Station 3

Aufstellen des Sichtschutzes, der Kanalabdeckung und der Ölwanne

 

Die ganze Übung wurde von den Übungsbeobachtern Kdt. Traxl Herbert und Kdt. Stv. Deutschmann Markus beaufsichtigt.

 


Einsatz überhitzter Heizkessel

 

Am vergangenen Freitag (12.04) wurde unsere Wehr mittels Sirene und Pager zu einem Kellerbrand alarmiert. Während sich der erste ATS-Trupp einen Überblick im Keller verschaffte, wurde der Einsatzort abgesperrt und die Wasserversorgung über den Hydranten gelegt. Der zweite ATS-Trupp war ausgerüstet und in Bereitschaft. Nachdem der Atemschutztrupp den Heizraum erkundet hat, konnte festgestellt werden, dass es sich lediglich um eine Überhitzung des Heizkessels handelte, wodurch eine große Menge an Wassernebel austrat. Nachdem man den Keller zwangsbelüftete und der Heizkessel abkühlen konnte, wurde der Einsatz beendet.

Im Einsatz standen 38 Mann unsere Wehr, zwei Polizeistreifen aus Landeck und die Einsatzleitung des Roten Kreuzes mit einem RTW aus Imst.

Einsatzzeit: 22:30 - 23:30 Uhr


Ortsgrundausbildung

 

Mit Stolz können wir sagen, dass Schöpf Samuel, Staggl Alexander und Staggl Samuel am Freitag (12.04) die Ortsgrundausbildung bestanden haben und somit für den Bezirksgrundlehrgang berechtigt sind. Super gemacht Jungs, weiter so!


Dorfreinigung

 

Auch heuer war die FF Schönwies wieder bei der jährlichen Dorfreinigung mit dabei. Zwischen 8:00 - 12:15 Uhr wurde der Müll zwischen der Unterführung Starkenbach und Grieshaus von unseren Kameraden eingesammelt. Insgesamt haben 6 Personen unsere Organisation vertreten. Trotz der jährlichen Aktion kamen entlang dem Innweg und neben der Autobahn wieder 12 Säcke Müll zusammen. Anschließend gab es beim Gasthof Gabl ein gemeinsames Mittagessen.


Einsatz eingeschlossene Person

 

Heute (24.02) wurden 12 Mann unserer Wehr aufgrund einer eingeschlossenen Person nachalarmiert. Wie sich herausstellte, handelte es sich glücklicherweise um einen falschen Alarm des Hausnotrufs, der durch die schlafende Person ausgelöst wurde. Einsatzzeit: 08:49 - 09:10 Uhr.


Einsatz Ölspur

 

Am 12.02. wurden unsere Kameraden aufgrund einer Ölspur in Starkenbach alarmiert.

Nach auftragen und Einarbeitung von 240 kg Ölbindemittel konnte der Einsatz beendet werden.

 

Im Einsatz waren 5 Mann. Einsatzzeit: 08:06 bis 09:50 Uhr.


Jahreshauptversammlung 2023

 

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr am 10.02.2024 beim Gasthof Gabl statt.

Nach Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung durch Kdt. Herbert Traxl, gab es eine Schweigeminute

für die im Jahr 2023 verstorbenen Kameraden Gottfried Venier, Erwin Venier und Oskar Raggl.

Im Anschluss folgte ein Bericht von Kommandant Herbert Traxl über die Einsätze, Bewerbe, Proben,

Schulungen und den anderen zahlreichen Tätigkeiten, die das letzte Jahr erbracht wurden. Insgesamt

waren das erstaunliche 11.240 Stunden, welche unsere Kameraden freiwillig geleistet haben. Dies ergibt

eine Wertschöpfung laut Tarifordnung (30€ Mann/Stunde) von ca. 337.200 €.

 

Danach gab es noch Ansprachen von Bürgermeister Reinhard Raggl, Bezirksinspektor Martin Raffeiner,

Abschnittskommandant Christian Mayer und Bergrettungs Einsatzleiter Martin Föger. Weitere Infos zum

Protokoll können im internen Bereich heruntergeladen werden.

 

Anschließend erfolgten die Ehrungen und Angelobungen durch Bezirksinspektor Martin Raffeiner,

Abschnittskommandant Christan Mayer, Bürgermeister Reinhard Raggl, Kommandant Herbert Traxl und

Kommandant Stellvertreter Markus Deutschmann für:

 

40-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet der Feuerwehr und Rettungswesens:

HLM Jakob Haid, HFM Wilfried Venier, HFM Peter Raggl, OBI Herbert Traxl und OLM Thomas Staggl

 

50-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet der Feuerwehr und Rettungswesens:

HFM Werner Föger, OV Reinhard Gabl, HFM Josef Lehnhart, HFM Alois Moser, HFM Anton Peham, HFM

Karl Staggl, OLM Josef Venier und HFM Oskar Venier

 

60-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet der Feuerwehr und Rettungswesens:

HLM Konrad Hackl

 

70-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet der Feuerwehr und Rettungswesens:

OBI Anton Gabl, HLM Josef Gitterle, HFM Edwin Hackl, HFM Franz Haid, HFM Franz Raggl, HFM Alfred

Schöpf, OV Andreas Summerauer, HFM Erwin Tilg, BI Karl Tilg und HFM Erwin Venier.

 

Angelobungen:

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung hatten wir zwei besondere Angelobungen, und zwar die von

Edith Deutschmann und Daniela Traxl, welche somit die ersten Frauen unserer Wehr sind.


Eisstockturnier

 

Wie jedes Jahr lud heute (20.01) der ESV-Schönwies zum Eisstockturnier ein. Auch unsere Wehr war wieder mit einer Mannschaft, bestehend aus Fink Matthias, Traxl Philipp, Deutschmann Lukas und Traxl Thomas, dabei. Ein großes DANKE an den ESV-Schönwies der dieses Turnier jedes Jahr organisiert und somit für einen spaßigen Tag sorgt!


Gratulation zum Nachwuchs

 

Wir gratulieren unserem Kameraden Fabian und seiner lieben Nathalie herzlichst zur Geburt ihres Sohnes Levi der am 08.01.2024 das Licht der Welt erblickte.

Wir wünschen euch eine glückliche, zufriedene Zukunft sowie viel Glück, Gesundheit, Gelassenheit und möglichst wenig schlaflose Nächte. 

 

Möge jedes seines Lächelns euren Alltag verzaubern.

Kontakt

 

für Kontakt bitte Formular unter "Kontakt" ausfüllen.

Kontaktdaten des Kommandos sind unter "Kommando" zu finden.